Aktuelles

11.01.2016

MOTETTE - "Lebensgebete“

In der nächsten Motette am Samstag, den 16.1.2016, 20 Uhr erklingt unter dem Thema „Lebensgebete“ Vokalmusik aus dem 19. und 20. Jahrhundert mit Werken von Peter Cornelius, Max Reger, Francis Poulenc („Quatre petites prières de Saint-François d’Assise“), Erhard Mauersberger, Erna Woll, u.a.. Es singt das preisgekrönte Ensemble Thios Omilos mit Patrick Grahl (Tenor), Cornelius Frommelt (Tenor), Tobias Ay (Bariton) und Philipp Goldmann (Bass). Der Eintritt ist – wie immer – frei!

Das "Ensemble Thios Omilos" wurde 2002 von Mitgliedern des Leipziger Thomanerchores gegründet und hat schnell von sich als stilvoller und engagierter Interpret sowohl geistlicher als auch weltlicher Literatur von der Renaissance bis zur Moderne reden gemacht. Bei renommierten Festivals wie dem Bachfest Leipzig, dem MDR Musiksommer, den Musikfestspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Kultursommer Nordhessen, dem Schönberger Musiksommer und dem Quedlinburger Musiksommer sind die Sänger ebenso gern gesehene Gäste wie im Ausland. So besuchte das Ensemble anlässlich einer Konzertreise 2007 die Volksrepublik China und 2010 Taiwan. 2013 war die Gruppe eingeladen, in Rom ein Konzert anlässlich des Besuches des Ratsvorsitzenden der EKD beim Heiligen Stuhl zu gestalten. Im gleichen Jahr konnte Thios Omilos den Johannes-Brahms-Wettbewerb Wernigerode, den Anton-Bruckner-Wettbewerb Linz  und den Ensemblewettbewerb der Hochschule für Musik und Theater Leipzig für sich entscheiden und jeweils als 1. Preisträger aus diesen Leistungsvergleichen hervorgehen. 2015 wurde diese Serie mit einem 2. Preis in der Kategorie Vokalensemble beim „Felix-Mendelssohn-Bartholdy-Hochschulwettbewerb“ in Berlin erfolgreich. 



« zurück