Aktuelles

08.10.2017

MOTETTE - Cembalo & Tenor

In dieser Motette im Rahmen der "Jazz- und Klassiktage" am 14. Oktober um 20 Uhr erklingt in der Tübinger Stiftskirche Kammermusik des 17. Jahrhunderts für Tenor und Cembalo in Werken von Girolamo Frescobaldi, Johann Jacob Froberger, Heinrich Schütz u.a. Im Rahmen dieser Motette wird Jens Wollenschläger, 1. Organist der Stiftskirche, sein neues italienisches Cembalo nach Aelpidio Gregori (um 1700) des renommierten Cembalobauers Matthias Griewisch (erbaut 2017) in zahlreichen musikalischen Facetten als Solo- und Begleitinstrument erstmals vorstellen. Die mitteltönige Stimmung des Instrumentes erlaubt eine adäquate Interpretation der Musik des 17. Jahrhunderts. Der Eintritt zur MOTETTE ist - wie immer - frei.
« zurück