Aktuelles

03.01.2018

Abschied von Hochschulpfarrer Michael Seibt

Nach 8 Jahren Dienst als Hochschulpfarrer im Schlatterhaus verlässt Michael Seibt Tübingen für eine neue Aufgabe. Er wird künftig in die Krankenhausseelsorge gehen, und zwar an der Klinik für Psychosomatik, Psychiatrie und Psychotherapie in Reutlingen. Am Sonntag, 14. Januar 2018, feiern wir mit Pfarrer Michael Seibt seinen letzten Hochschulgottesdienst in der Stiftskirche. Anschließend ist die gesamte Gemeinde zum Empfang im Schlatterhaus eingeladen.

Michael Seibt wird außerdem freiberuflich tätig sein als MBSR-Lehrer, Supervisor und Coach. Das ist: Selbstbewältigung durch Achtsamkeit. Er hat in der Studierendenseelsorge eigene Akzente gesetzt; im Bereich Lebens- und Glaubenshilfe hat er große Bedürfnisse angetroffen und Menschen auf der Suche nach Spiritualität und christlicher Kontemplation. Ein Interview mit ihm finden Sie in der neuesten Ausgabe von „Kirche in der Stadt“. Die Stiftskirchengemeinde bedankt sich bei Michael Seibt herzlich für sein achtjähriges Wirken verbunden mit seinen außergewöhnliche Anregungen und Inspirationen. Beatrice Frank/Ute Eichhorn


« zurück