Aktuelles

24.12.2017

Die besonderes MOTETTE - „Mozart (fast) pur“

Schon Tradition geworden ist die MOTETTE zum Jahresschluss: seit Silvester 2011 kommen zwischen 1.200 und 1.400 Menschen in die Stiftskirche Tübingen, um am letzten Tag des Jahres eine Motette mit erlesener Musik zu hören und den Segen zu erhalten. Am 31.12.2017 musizieren in dieser „besonderen Motette“ von 22.15-23.30 Uhr unter dem Thema „Mozart (fast) pur“ Shoko Hayashisaki am Bösendorfer-Flügel sowie Musikerinnen und Musiker der Camerata viva Tübingen und Ingo Bredenbach Werke Wolfgang Amadé Mozarts Kirchensonaten D-Dur (KV 245) und F-Dur (KV 244), Adagio und Fuge f-moll KV (404,6 - Mozart bearbeitet hier J.S. Bach) und das berühmte Klavierkonzert Nr. 9, Es-Dur „Jenamy“ (KV 271). Im Anschluss an diese Silvester-Motette lädt der „Freundeskreis Tübinger MOTETTE“ ein, im Seitenschiff der Stiftskirche auf das Neue Jahr anzustoßen.
« zurück