Samstag, 11.08.2018 20:00 Uhr

22. Tübinger Orgelsommer - Internationales Orgelkonzert III

Organist der Dresdener Kreuzkirche beim Tübinger Orgelsommer

Abendkasse 10,00 Euro  

Ermäßigung für Schüler, Studierende, Auszubildende, Schwerbehinderte 5,00 Euro  

Der Dresdner Kreuzorganist Holger Gehring wird die Passacaglia c-moll BWV 582, die Choralbearbeitung „Schmücke dich, o liebe Seele“ BWV 654 (aus den „Leipziger Chorälen“) und die Fuge g-moll BWV 542/2 von Johann Sebastian Bach, Gustav Adolf Merkels Sonate Nr. 1 d-moll op. 30 sowie dessen „Adagio im freien Styl“ op. 35 spielen. Als Rahmen für das Konzert hat der Kreuzorganist „Cortège et Litanie“ von Marcel Dupré sowie „Litanies“ von Jehan Alain ausgewählt.

Holger Gehring studierte Kirchenmusik in Lübeck und Stuttgart sowie Künstlerisches Orgelspiel bei Daniel Roth in Frankfurt und Solistenklasse Orgel bei Ludger Lohmann an der Stuttgarter Musikhochschule. 2004 wurde er zum Organisten der Kreuzkirche in Dresden berufen, wo er auch verschiedene Lehraufträge innehat. Seit 2017 ist Gehring außerdem Custos der neuen Konzertsaalorgel der Dresdner Philharmonie im Kulturpalast Dresden.
Die Dresdner Kreuzkirche ist mit über 3000 Sitzplätzen der größte Sakralbau Sachsens sowie die evangelische Hauptkirche und das kirchenmusikalische Zentrum Dresdens und weist mit dem dort ansässigen Dresdner Kreuzchor eine 650 Jahre alte durchgehende kirchenmusikalische Tradition auf, deren berühmteste Vertreter Heinrich Schütz und Rudolf Mauersberger waren. Eintritt: € 10.-/€ 5.-


Veranstaltungsort:

Stiftskirche Tübingen

Münzgasse 12 (Holzmarkt)
72070 Tübingen

Lageplan