Donnerstag, 14.03.2019 18:00 Uhr

Kultur für alle! - in der Reihe "Wie sozial ist das soziale Tübingen?"

Armut bedeutet auch Ausschluss von sozialer und kultureller Teilhabe. Auch denen, die genug zum Essen und zum Leben haben, fehlt das Geld für den gemeinsamen Theaterbesuch, fürs Museum oder das Konzert.
Die Konzepte von "Kultur für ALLE e.V." aus Frankfurt a. M. und der Kulturpforte Reutlingen e.V. setzen hier an und möchten den Zugang zu kulturellen und sozialen Angeboten auch Menschen ermöglichen, die sich das normalerweise nicht leisten könnten.

Wir diskutieren mit Götz Wörner von Kultur für ALLE e.V. aus Frankfurt, Friedrich Länge, Mitbegründer der Kulturpforte e.V. und dem Sudhaus-Geschäftsführer Adalbert Sedlmeier vom Kulturnetz Tübingen über die beiden Konzepte und ob sich etwas ähnliches auch in Tübingen machen ließe.
Veranstalter: Tübinger Arbeitslosentreff TAT und Stiftskirchengemeinde


Veranstaltungsort:

Gemeindehaus Lamm

Am Markt 7
72070 Tübingen

Lageplan