Aktuelles

11.03.2018

MOTETTE - Familien=Bande spielt Telemann & Bach

Familien=Bande: 3 x Lorenz: Julika (Barockvioline), Katrin (Blockflöte) und Carsten (Cembalo), ergänzt um Izumi Fujii am Barockvioloncello, spielen Trios von Telemann sowie – quasi ‚auf dem Weg zum Bachfest 2018' – J.S. Bachs Geigensonate in e- moll. Noch erklingt das Stück in seiner originalen Gestalt, im Abendkonzert am 2. Oktober 2018 dann, passend zum Motto des Bachfestes, in einer Bearbeitung für Cembalo solo… Der berühmteste Musiker seiner Zeit - war aber eben nicht Johann Sebastian Bach, sondern der heutzutage oft als ‚Vielschreiber’ geschmähte Georg Philipp Telemann!

Nicht nur an der Leipziger Thomaskirche hätte man lieber ihn gehabt als Bach, der dort eigentlich nur ‚dritte Wahl’ war... Und in der Tat findet man bei Telemann fast nur Erstklassiges, oft sehr Originelles, viel im besten Sinne des Wortes ‚Musikantisches’. Und wenn diese Familien=Bande zusammen Werke des großen Wahl-Hamburgers, Patenonkels von Carl-Philipp Emmanuel Bach und nicht zuletzt sehr geschickten Geschäftsmannes Telemann interpretieren, kommt der Gedanke an ‚Gebrauchsmusik’ erst gar nicht auf. Der Eintritt zur MOTETTE ist frei!


« zurück