Aktuelles

05.11.2018

Gedenkstunde an den 9. November 1938

Blick zurück nach vorn: Antisemitismus heute. 80 Jahre nach der Zerstörung der Tübinger Synagoge und der Verfolgung jüdischer Bürgerinnen und Bürger soll neben dem Gedenken der Blick auf gegenwärtige Formen des Antisemitismus und die Frage nach gebotenen Reaktionen im Mittelpunkt stehen.

Mitwirkende: Mitglieder der Stiftskirchengemeinde und der ACK Tübingen, David Holinstat und Claudia Marx Rosenstein (Israelitische Religionsgemeinschaft Württemberg) und SchülerInnen und Lehrkräfte des Keplergymnasiums Tübingen.
Eine Veranstaltung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen Tübingen


« zurück