Aktuelles

09.04.2019

Projekt „Mendelssohn-Kantate zum Mitsingen“ - 28.4.19 Kantatengottesdienst in der Tübinger Stiftskirche

Am letzten April-Wochenende 2019 lädt das Kantorat der Stiftskirche Tübingen wieder zu einer „Kantate zum Mitsingen“ ein: am Samstag, den 27.4.2019 von 14.00-17.30 Uhr, wird im Gemeindehaus Lamm (Am Markt 7) die Choralkantate „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ von Felix Mendelssohn (Kosten für Noten: 9,- €) unter der Leitung von Ingo Bredenbach geprobt werden, bereits ab 16.30 Uhr zusammen mit der Camerata viva Tübingen (Konzertmeister: Georg Eckle). Anmeldungen hierzu bitte bis 23.4.2019 an das Kantorat der Stiftskirche (07071/26 910 oder kantorat@evk.tuebingen.org). Diese Kantate erklingt sodann im Kantatengottesdienst (Predigt: Prof. Dr. Volker Leppin, Susan Eitrich/Solo-Sopran) am Sonntag, den 28.4.2019 um 11.00 Uhr in der Stiftskirche Tübingen.

Das „Kantate zum Mitsingen – Projekt“ findet statt im Rahmen des Kompaktseminars der Ev.-Theologischen Fakultät der Universität Tübingen und des Bezirkskantorats Tübingen „Theologie und Musik: Felix Mendelssohn & Friedrich Schleiermacher”, vom 26.–28.4.2019 im „Gemeindehaus Lamm“, Am Markt 7 in Tübingen. Dieses Seminar leiten die Professoren Christoph Schwöbel (St. Andrews/Schottöland) und Volker Leppin (Tübingen) sowie KMD Ingo Bredenbach. Das Thema wird unter verschiedenen Aspekten beleuchtet, u.a. Familie Mendelssohn, Bachpflege in Berlin, Tübinger Romantik: Ludwig Uhland, Friedrich Schleiermacher und die „Kunstreligion”, Vierstimmige Choralgeschicklichkeit - zu Felix Mendelssohns Chormusik usw.
Das genaue Programm findet sich unter https://www.stiftskirche-tuebingen.de


« zurück