Aktuelles

13.10.2020

MOTETTE - „Ispariz – Eine Vision“

In der nächsten MOTETTE im Rahmen der Jazz- und Klassiktage am Samstag, den 17.10.2020 um 20 Uhr in der Stiftskirche Tübingen wird Christina Meissner (Violoncello solo) unter dem Motto „Ispariz – Eine Vision“ Gesänge der Hildegard von Bingen & Neue Werke, u.a. von Sofia Gubaidulina, musizieren. Der Eintritt zur Motette ist frei!

Nachdem sich Christina Meißner über mehrere Jahre intensiv mit dem Thema der Hildegard von Bingen beschäftigt und ihre Gesänge für Cello solo arrangiert hatte, entstand daraus das Programm „Ispariz - Hildegards Gesänge und eine Antwort der Moderne“.
Großartige junge Komponisten haben zu Hildegard und für Christina Meißner ihre musikalischen Reflexionen geschrieben. Es handelt sich um Werke der schwedisch-deutschen Lisa Streich, des Norwegers Martin Rane Bauck und der russischen Kom-ponistin Sofia Gubaidulina.
Der Hörer wird durch die Kompositionen eingeladen zum Gebet, aber auch dazu, Kreuzigung und Erlösung nachzuerleben oder die Bewegung von Geist oder Luft im Raum zu spüren. Und dazwischen erklingen die Manchen vertrauten Gesänge der Hildegard von Bingen.


« zurück